SGV Einhausen setzt auf Jugendförderung

15.07.2013 13:00

 

Auch dieses Jahr fand wieder eine Übernachtung für alle Jugendlichen des SGV Einhausen in Form eines Zeltlagers statt und auch dieses Mal konnte ein Großteil der aktiven Jugendlichen hierzu begeistert werden. Das Zeltlager begann am Montag den 15.07 ab 13:00 Uhr und ging bis zum 16.07.2013 um ca. 15:00 Uhr. Auch dieses Mal konnte den Jugendlichen ein breites Trainingsspektrum geboten werden. 

Montags Mittags wurde nach dem Zeltaufbau um 14:00 Uhr direkt lostrainiert und Andrea Rettig bot eine zweistündige Übungseinheit über das neu entstandene "Cross Dogging". Bei dieser Hundesportvariante kommt es darauf an, dass der Hund möglichst schnell eine neue Aufgabe oder Technik erlernt und diese anschließend in einer bestimmten Zeit möglichst häufig zeigen kann. Bewertet wird jedoch auch das Verhaltens des Hundeführers und das Ausmaß der Hilfestellung die gegeben werden muss, damit der Hund die Übung ausführt.

Nach dieser anstrengenden Trainingseinheit hatten sich unsere Jugendlichen, aber vor allem auch die Hunde eine Verschnaufpause verdient, bevor es gegen 17:00 Uhr weiter ging. Nun wurde eine wiederum zweistündigen Übungseinheit über "Agility" durch die Trainerin der Hundefreunde Heppenheim, Rena Leitwein, geboten. "Agility" ist eine weit verbreitete Variante des Hundesports, bei welcher der Hund durch einen bestimmten Pakour geschickt wird und diesen in einer möglichst kurzen Zeit fehlerfrei absolvieren muss. Die Herausforderung für unsere Jugendlichen bestand hierbei, dass der Hund sowohl links als auch rechts geführt wurde. Wobei es für den Turnierhundesport üblich ist, ihn ausschließlich links zu führen.

Am frühen Abend dieses anstrengenden Tages wurde für alle Anwesenden gegrillt und es wurde noch lange über Erfolg und Misserfolg bestimmter Techniken diskutiert.

Zudem bot der Rasen des Vereins ein ausgezeichnetes Spielfeld für eine spätabendliche Partie Fußball, was alle sehr erfreute; auch einige Hunde. 

 

Am nächsten Morgen sollte es nach dem, für die Ferien ungewohnt, frühen Aufstehen und einem nahrhaften Frühstück nochmals anstrengend werden. Alex Schmitt und Heidi Schütz, beide aus der Abteilung VPG des SGV Einhausen, boten ein sehr ausführliches und auf jeden Teilnehmer individuell abgestimmtes Einzeltraining. Sie begannen mit einer einstündigen Theorieeinheit über ihre Trainingsmethoden und räumten so auch viele Vorurteile, welche leider immer noch bei vielen bezüglich des VPG Sports bestehen, beiseite. Beide überzeugten viele Jugendliche durch ihre intelligenten und verständlichen Trainingstechniken. Von 11:00 Uhr bis 14:00 Uhr wurden die Jugendlichen mehrmals rotierend mit ihrem Hund einzeln auf den Platz gerufen, um von den beiden Trainern ein Individualtraining zu erhalten. Während Einer sich dem Mensch-Hund Team zuwandte und Anweisungen bezüglich des Trainings gab, beantwortete der jeweils Andere den übrigen Teilnehmern alle aufkommenden Fragen.

 

Nach dem Ende dieser Trainingseinheit musste noch ein letztes Hinderniss überwunden werden; der Zeltabbau.

Um 15:00 Uhr wurden dann alle Jugendlichen verabschiedet und man konnte sehen, dass dieses Zeltlager allesamt ein Stück weiter gebracht und ihnen sehr viel Freude bereitete hat.

 

Abschließend möchten wir uns nochmals bei allen Trainerinnen und Trainern bedanken, die uns bei diesem Zeltlager unterstützt haben und ein besonderer Dank gilt Jennifer Rettig, welche als Jugendwartin diese zwei Tage organisierte und sich immer wieder neue und tolle Dinge einfallen lässt, um unsere Jugendlichen zu fördern und näher zusammen zu bringen.